• Startseite
  • Das tägliche Sterben
  • Die Archäologie als Spiegel eines beispiellosen Abschlachtens

"Nein, Euer Martyrium ist nicht vorbei, meine Kameraden, das Eisen wird Euch noch verletzen, wenn der Spaten des Bauern Euer Grab umdreht". Roland Dorgelès, Artois, 1915.

Der 1. Weltkrieg war insofern eine Premiere, als dass man sich zum ersten Mal ernsthaft um die Identifikation der Gefallenen bemühte und im Rahmen des Möglichen versuchte, jeden von ihnen einzeln zu bestatten. Doch die Umstände der Kampfhandlungen und die übergroßen Verluste ließen diese Bemühungen oftmals lächerlich erscheinen.